Mein deutsches Sommerleben

Deutsch ist so einfach wie das Leben

Jenseits der Stille

Gestern haben wir in der Literarische-Kino Ecke das Film ,,Jenseits der Stille’’ kommentiert. Einerseits ist das Film die Geschichte von Lara, eines Mädchen, das die Musik liebt und die Klarinette spielt. Andererseits behandelt das Film die Behinderungen, weil Laras Eltern taubstumme sind.

Als Lara Kind ist, schenkt ihr ihre Tante Clarissa zu Weihnachten eine Klarinette. Diese Tatsache wird sie dazu bringen, die Musik zu entdecken, und mit der Zeit wird sie eine große Klarinettistin werden.

Laras Eltern verstehen ihre Berufung nicht und es fällt ihnen schwer zu akzeptieren, dass Lara an das Konservatorium in Berlin geht und aufhört, ihnen zu helfen. Es ist besonders zu schwer für ihren Vater Martin, nach dem Tod Laras Mutter bei einem Unfall.

Der Film ist schön, interessant und leicht zu verstehen. Die Literarische-Kino Ecke war ein angenehmes Erlebnis. Wir haben die Charaktere und die Handlung analysiert und haben auch neues Vokabular gelernt. Wir haben eine gute Zeit gehabt.

,,Jenseits der Stille” ist ein Film von Caroline Link und wird meisterhaft von Sylvie Testud in der Rolle des Lara-Erwachsenen und Tatjana Trieb als Lara-Kind gespielt.

Kategorien:AUSPROBIEREN, SPRECHEN

Schlagwörter:, , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s